Aktuelle Themen

Steuerhinterziehung und die drohenden Konsequenzen

Ein kurzer Überblick über Strafbarkeit, Strafzumessung und die Konsequenzen der Steuerhinterziehung

Der neuesten Statistik des Bundesamtes für Finanzen zur Folge gab es 2014 fast 90.000 Strafverfahren wegen Steuerstraftaten. Zudem wurden bundesweit rund 4.300 Bußgeldverfahren abgeschlossen und Bußgelder in einer Gesamthöhe von über 12,5 Mio. € festgesetzt. In dem Zeitraum bearbeitete die Steuerfahndung bundesweit insgesamt 40.241 Fälle. Dabei wurden Mehrsteuern in Höhe von rund 2,5 Mrd. € festgestellt und Freiheitsstrafen im Gesamtumfang von 1.698 Jahren verhängt. Dies bedeutet eine Steigerung der vollendeten Fälle um ca. 18 Prozent sowie einen Zuwachs der beschlagnahmten Gelder von bis zu 37 Prozent in den letzten Jahren. Seit dem Jahr 2017 arbeiten Finanzstrafbehörden aus über 60 Ländern eng zusammen (auch die Schweiz und Liechtenstein sind Teil des Pakts!), um jeden Verdächtigen ins Fadenkreuz zu nehmen.

Der nachstehende Artikel informiert Sie (nicht abschließend) über die Strafbarkeit, die Strafzumessung und die Konsequenzen der Steuerhinterziehung.

Weiterlesen


 

Was Sie rund um den Urlaubsanspruch im Betrieb wissen sollten

Urlaubsanspruch und Mindesturlaub – Wieviel Urlaub steht mir tatsächlich zu?

Nach dem Bundesurlaubsgesetz (BUrlG) stehen jedem Arbeitnehmer mindestens 24 (Werk-)Tage Urlaub zu, ausgehend von einer 6-Tage Woche.

Lehnt der Arbeitgeber den Urlaubsantrag aus zwingenden betrieblichen Gründen ab, muss er den Urlaub auf jeden Fall zu einem anderen Zeitpunkt genehmigen.

Weiterlesen


 

Wie frei ist die Kassenfreiheit?

Mit dem Gesetz zur Reform der strafrechtlichen Vermögensabschöpfung (BGBl. I 2017, 872), das am 01. Juni 2017 in Kraft getreten ist, wird es gravierende Auswirkungen auf weite Teile des Steuerstrafrechts geben. Dabei hat der deutsche Gesetzgeber es im internationalen Vergleich nicht geschafft, optimale Lösungen zu finden, obwohl gerade der steuerliche und vermögensrechtliche Bereich bereits äußerst internationalisiert ist.

Weiterlesen


 

Das Fahrverbot für alle kommt

Das Fahrverbot als Nebenstrafe für alle Delikte droht

Neben dem möglichen Dieselfahrverbot bedroht Autofahrer ab dem 1. Januar 2018 eine neue Art des Fahrverbots. Denn, wie der Bundestag am 22.06.2017 beschloss, wird das Fahrverbot als Nebenstrafe für alle Delikte demnächst kommen. Diese Entwicklung, die sich bereits seit dem Jahr 2016 absehen lässt, hat es in diesem Jahr durch die gesetzgeberischen Instanzen geschafft und muss nun nur noch vom Bundespräsidenten bestätigt werden.

Weiterlesen


 

Augen auf beim Autokauf

Der Neuwagenkauf

Spielzeug, Statussymbol, Luxusobjekt oder einfach ein Gefährt – so oder so, ein Neuwagen ist teuer. Da die Vorfreude bekanntlich die größte Freude ist, sollten Sie sich von ihr nicht übermäßig kontrollieren lassen, wenn Sie Ihre neueste Errungenschaft vom Autohof fahren. Denn umso größer ist am Ende der Ärger, wenn Ihr Neuwagen einen Mangel hat. Begutachten Sie Ihren Neuwagen vor der ‚Jungfernfahrt‘ daher genau, sonst könnte es teuer werden.

Weiterlesen


 

In den eigenen vier Wänden frieren?

Das können Sie dagegen tun

Gerade im Herbst und Winter, wenn es nass und kalt ist, ist es besonders ärgerlich, wenn man in seinen eigenen vier Wänden frieren muss. Man dreht die Heizung auf, jedoch passiert nichts.

Was können Mieter tun? Was müssen Vermieter tun? Dieser Artikel soll Sie zu diesem Thema aufklären.

Weiterlesen


 

error: Der Inhalt dieser Website ist kopiergeschützt!